Presseinformationen

Das haben wir zu sagen.

Volksbank Solling eG – Zuwächse bei Einlagen und Krediten trotz schwierigem Wirtschaftsumfeld

25. Januar 2017

Ein gutes Wachstum im Kundengeschäft hat der Vorstand der Volksbank Solling beim traditionellen Pressefrühstück präsentiert. Die Kundeneinlagen stiegen auf 305 Mio. und das Kundenkreditvolumen erhöhte sich um 8,16 % auf 159 Mio. Euro. „Unsere Kunden haben auch in 2016 wieder vertrauensvoll mit uns zusammengearbeitet und unsere individuellen Beratungsleistungen sehr engagiert in Anspruch genommen“ freuten sich die beiden Vorstandsmitglieder Daniel Scholz und Dirk Hesse. „Das zeigt uns, dass wir gute und solide Leistungen zu Konditionen anbieten, die unsere Mitglieder und Kunden von uns als regionales Kreditinstitut erwarten“, so Scholz.

Die solide Geschäftsentwicklung spiegelt sich dementsprechend auch in der Bilanzsumme  wider, die sich mit einem Plus von 4,38 Prozent auf 381 Millionen Euro erhöhte. Mit einem neu zugesagten Kreditvolumen von 39 Millionen Euro wurde das Ergebnis des Vorjahres abermals übertroffen.

Die Kundeneinlagen verbuchten einen Zuwachs von 3,05 Prozent. „Dies ist vor dem Hintergrund der anhaltenden Nullzinspolitik seitens der EZB und der hohen Wettbewerbsintensität ein besonderer Ausdruck des Kundenvertrauens in die Stabilität unserer Bank und in das genossenschaftliche Geschäftsmodell“, erklärte Scholz in seinen Ausführungen. „Einen Großteil der Einlagen haben unsere Kunden in täglich fälligen Anlageprodukten geparkt. Darüber hinaus haben sie mehr und mehr alternative Anlageprodukte wie Fonds und Zertifikate berücksichtigt, um sich Renditeaussichten zu eröffnen.“

Die Volksbank Solling hat im vergangenen Jahr 277 neue Mitglieder begrüßen können. So sind von den rund 23.600 Kunden fast die Hälfte als genossenschaftliches Mitglied Eigentümer der Bank. Sie sind damit nicht nur am Unternehmenserfolg beteiligt, sondern kommen auch in den Genuss eines Mitglieder-Mehrwertprogramms, das in 2016 auch regional an Bedeutung gewonnen hat.

Wie bereits in den zurückrückliegenden Jahren angedeutet, hat sich auch 2016 der Trend zu einer stärkeren Nutzung der digitalen Kommunikationswege fortgesetzt. Der Zugang zum  Girokonto durch mobile Endgeräte spricht nicht nur die jüngere Kundschaft an, sondern stößt auch bei den älteren Generationen auf immer größeres Interesse. Damit interessierte Kunden sofort einsteigen können und sich einen Überblick von der Vielfalt der Banking- und ServiceApps machen können, mit denen ein komfortabler Überblick über die eigenen Finanzen jederzeit gegeben ist, werden die Bankräume der Volksbank Solling mit WLAN ausgestattet. In der Hauptgeschäftsstelle in Hardegsen wurde bereits Ende 2016 eine Testphase durchgeführt.

Ein weiterer Trend zeichnet sich bei komplexen Themen wie dem Anlage- oder Vorsorgegeschäft sowie Finanzierungsanfragen ab. Hier haben die Kunden einen steigenden Qualitätsanspruch und legen auf eine persönliche Beratung immer größeren Wert. Auch diese Entwicklung zeichnet sich über alle Altersgruppen hinweg ab. Um für diese Herausforderung in der Zukunft noch stärker gewappnet zu sein, steht die Intensivierung der „genossenschaftlichen Beratung“ auch 2016 weiter im Fokus der strategischen Aufgaben der Volksbank Solling.

Mit Sorge sieht der Vorstand der Volksbank Solling die Zunahme der Regulierungsmaßnahmen. Vom Bundesdatenschutzgesetz bis zu den Mindestanforderungen an das Risikomanagement (MaRisk) werden die Banken weiter mit einer enorm hohen Anzahl an gesetzlichen und regulatorischen Richtlinien konfrontiert.

„Stark für die Region“, diesen Antrieb, sich aktiv für die wirtschaftliche und gesellschaftliche Entwicklung der Region zu engagieren und nachhaltig Verantwortung zu übernehmen, setzte die Volksbank Solling auch in 2016 wieder engagiert um. Mit 59.000 Euro förderte sie zahlreiche gemeinnützige Vereine und Initiativen in ihrem Geschäftsgebiet und stellte darüber hinaus weitere 37.500 Euro Stiftungsmittel für kulturelle Projekte zur Verfügung.

Mit über 1 Mio. gezahlten Steuern zählte die Volksbank auch im abgelaufenen Geschäftsjahr wieder zu den größten Steuerzahlern in der Sollingregion.
 

Volksbank Solling eG

Bewegung in drei Geschäftsstellen

Dominik Wichmann, Leiter der Geschäftsstelle Fredelsloh, übernimmt zusätzlich die Leitung der Volpriehäuser Geschäftsstelle der Volksbank Solling eG. Bernd Henkelmann wechselt Mitte September in die Hauptstelle nach Hardegsen, um sich dort neuen Aufgaben zu stellen. Die langjährige Volpriehäuser Kundenberaterin Silke Wegner steht Wichmann bei seiner Arbeit zur Seite.
Außerdem startet ein neues Projekt, die sogenannte „Azubi-Filiale“. In Volpriehausen wird den Auszubildenden mehr Verantwortung übertragen: Eigenständig sollen sie dort die jungen Kunden beraten.

Auch aus Schoningen gibt es Neuigkeiten: Die bisherige Leiterin, Mareike Walter, wechselt zum Oktober in das Spezialistenteam und berät Kunden umfassend zum Thema Baufinanzierung. Die Leitung der Schoninger Geschäftsstelle wird Sabine Götze übertragen, die zusätzlich für die Geschäftsstellen Bodenfelde und Schönhagen zuständig ist. Mit Rolf Jessen steht ihr in Schoningen ein erfahrener und langjähriger Kundenberater zur Seite. Eine weitere Änderung wird in Schoningen zudem im Bereich der modernen Technik umgesetzt.

„Die Standorte Schoningen und Volpriehausen sind uns weiterhin wichtig und daher werden wir in den Geschäftsstellen rechtzeitig zukunftsorientierte strategische Änderungen vornehmen“, erklärt das Vorstandsmitglied Daniel Scholz.
Um den Kunden alle Neuigkeiten vorzustellen, veranstaltet die Volksbank Solling in ihren Geschäftsstellen in Volpriehausen und Schoningen kleine „Tage der offenen Tür“. In Volpriehausen öffnen die Türen am Donnerstag, 15. September von 9 bis 18 Uhr; in Schoningen sind die Kunden am Donnerstag, 29. September, von 10 bis 18 Uhr eingeladen.

Die Veränderungen in Schönhagen wurden bereits mit Pressemitteilung vom 23. August 2016 bekanntgegeben.

Abschied und Neuanfang

23.08.2016

Neue Leitung für Geschäftsstelle in Schönhagen

Filialsterben droht den Regionalbanken. Viele Klein- und Kleinstfilialen haben schon geschlossen. Es ist nicht abzusehen, dass diese Entwicklung sich ändert. Doch die Geschäftsstelle in Schönhagen soll bleiben, obwohl ihr Chef in Ruhestand geht. Ab September 2016 übernimmt Sabine Götze die Leitung. Manfred Trumpusch wird nach mehr als 40 Jahren Ende August in den Ruhestand verabschiedet.
Herr Trumpusch hat seine Ausbildung zum Bankkaufmann bei der damaligen Spar- und Darlehnskasse Bollensen absolviert. 1976 trat er dort seinen Dienst an. Seit 1990 leitet er die Geschäftsstelle in Schönhagen. Von 1988 bis 2015 engagierte er sich im Betriebsrat, vier Jahre davon als stellvertretender Vorsitzender.
Ab September wird Frau Sabine Götze sich um die Schönhagener kümmern. Als Kundenberater steht ihr der dort bereits bekannte und bewährte Jens Hartmann zur Seite. Zum Abschied von Herrn Trumpusch lädt die Volksbank Solling ihre Kunden am Dienstag, 30. August, zu einem kleinen Umtrunk ein.

Volksbank Solling übergibt Tickets zum Konzert-Highlight „STARS for FREE“/ Die Gewinner stehen fest

18.08.2016

Hardegsen, 18.08.2016 – Die Volksbanken Raiffeisenbanken in Niedersachsen und Bremen präsentieren zusammen mit Antenne Niedersachsen das Konzert-Highlight des Jahres - das Antenne Niedersachsen STARS for FREE. Tickets für das Konzert gibt es nicht zu kaufen. Über 7.000 Tickets für das Konzert wurden durch die Volksbanken Raiffeisenbanken über eine groß angelegte Gewinnspielaktion vergeben. Die Volksbank Solling eG übergab am Donnerstag, 18. August 2016, die Tickets an die glücklichen Gewinner, die am 20. August einen stimmungsgeladenen Tag verbringen werden.

Bei der Volksbank Solling nahmen 28 begeisterte Gewinner am Donnerstag ihre Tickets in Empfang. 56 Tickets wurden durch die Ziehung ausgelost, die ihnen in der Haupt-geschäftsstelle in Hardegsen übergeben wurden.

Volker Ellieroth und Rosemarie Bertram übergaben die Tickets an die glücklichen Gewinner und gratulierten allen ganz herzlich. „Wir finden es klasse, dass wir gemeinsam mit unserer Bankengruppe dieses tolle Konzert präsentieren können, und freuen uns darauf, wenn Sie uns über den 20. August Bericht erstatten,“ so Volker Ellieroth.

Gefeiert wird am 20. August 2016 in Hannover auf der Expo-Plaza. Die erfolgreiche Serie des Konzertfestivals Antenne Niedersachsen „STARS for FREE“ mit national und international bekannten Stars wird in diesem Jahr zum zweiten Mal in Hannover stattfinden.  Ab 17:00 Uhr heißt es "Bühne frei“ für Felix Jaehn, Madcon, Milow, Aura Dione, Topic feat. Nico Santos und die Gewinnerin der fünften Staffel von The Voice of Germany, Jamie-Lee –  noch dazu Comedy-Star Matze Knop, die Ehrlich Brothers und Nena als Überraschungs-Mega-Star.

Die Veranstalter Antenne Niedersachsen und Sponsoren, darunter die Volksbank Solling, sind sich sicher: Partystimmung und Unterhaltung sind garantiert und das in einmaliger Atmosphäre auf der viel gefeierten Expo-Plaza. Schon 2015 hat Antenne Niedersachsen gemeinsam mit den Volksbanken Raiffeisenbanken mit diesem Konzept Geschichte geschrieben. Auf der Expo-Plaza waren über 17.000 Gäste mit dabei.

Innovation: Bezahlen mit Mausklick

10.02.2016

Uslar: Als eines der ersten Unternehmen in ganz Deutschland hat die Firma Lott Autoteile aus Uslar das innovative Online-Bezahlverfahren „Ratenkauf by easyCredit“ eingeführt. Ab Beträgen von 200 Euro bietet der Internethändler den Kunden damit eine Zahlung in Raten an. Mit nur wenigen Mausklicks kann jeder Einkauf bei ihm ganz ohne Aufwand abgeschlossen werden.
Nach ihrem Leitspruch „Stark für die Region“ hat die Volksbank Solling eG die Uslarer Firma für Kraftfahrzeugteile und Industriebedarf für eine Testphase vorgeschlagen. Diesem Vorschlag ist easyCredit, der Experte im Liquiditätsmanagement in der genossenschaftlichen FinanzGruppe Volksbanken Raiffeisenbanken, gefolgt und hat Autoteile Lott als ein Testunternehmen für „Ratenkauf by easyCredit“ berücksichtigt. Für die Kunden ist das neue Online-Bezahlverfahren sehr attraktiv: Warenkörbe von 200 bis 3.000 Euro können einfach und fair in Raten bezahlt werden – und das ohne lästigen Papierkram und einem aufwändigen PostIdent-Verfahren.
Der Online-Handel wächst weiterhin sehr stark. Passend hierzu bietet die Volksbank Solling eG jetzt paydirekt an. Das ist ein Online-Bezahlverfahren, bei dem Kunden in Web-Shops einfach und sicher die Zahlung tätigen können – streng nach deutschen Datenschutz-Anforderungen. Ein Plus an Sicherheit für die Kunden. Direkt im Online-Banking der eigenen Hausbank sind die eigenen Umsätze sofort nachzuvollziehen.

Von links: Thomas Fischer (Marktgebietsleiter Teambank), Sven van Breen (Projektverantwortlicher Ratenkauf Teambank), Herbert Krumpholz (Firmenkundenbetreuer Volksbank Solling eG), Alexander Lott (Geschäftsführer Fa. Lott), Daniel Scholz (Vorstandsmitglied Volksbank Solling eG)

Volksbank Solling: Dabeisein ist Gold wert

15.01.2016

Neue Goldkarte bietet Mehrwertprogramm und stärkt die regionale Wirtschaft

Uslar – Exklusive Vorteile genießen die Mitglieder der Volksbank Solling eG ab sofort – so z.B. beim Autohaus Siebrecht. Möglich macht das die neue „Goldkarte“. Mit der goldenen VR-BankCard PLUS können die rund 12.000 Mitglieder jetzt ohne Zusatzkosten von einem umfassenden Mehrwertprogramm profitieren. Denn zahlreiche Firmen und Geschäfte aus Einzelhandel, Handwerk und dem Dienstleistungssektor bieten Inhabern dieser Visitenkarte Rabatte und kostenlose Zusatzleistungen an. Die „Eintrittskarte“ gibt es nur für Mitglieder der Bank, sie ersetzt die bisherige blaue VR-BankCard.

So bietet die neue goldene Karte weiterhin die bekannten Funktionen für Kontoauszüge und Zahlungsverkehr, darüber hinaus gilt sie als Mitgliederausweis. Wer sich damit bei den teilnehmenden Partnern anmeldet, kann deutschlandweit viele Vorteile genießen. Als ersten Händler vor Ort hat die Volksbank Solling das Uslarer Autohaus Siebrecht für das Mehrwertsystem mit der Goldkarte gewonnen. Beim Kauf eines neuen Opel Adams erhalten Bank-Mitglieder ab sofort ganz besondere Konditionen.

Zu den regionalen Partnern, die schon mit im Boot sind, kommen noch viele weitere hinzu, ist sich die Volksbank Solling sicher. Denn auch Unternehmen, die dort keine Bankverbindung unterhalten, können als PLUS-Partner dabei sein.

„Die VR-BankCard PLUS ist damit ein Gewinn für die gesamte Region“, erklärt Vorstandsmitglied Daniel Scholz. „Denn dank der neuen Karte bleibt das Geld in der Region. Wenn es Rabatte in Uslar gibt, wird so mancher Euro vor Ort ausgegeben, der bislang anderswo gelandet ist. Die VR-BankCard PLUS ist ein Geschäft, von dem alle profitieren – die Mitglieder, die PLUS-Partner und die Region.“

Aber auch überregional genießen die Volksbank-Mitglieder Vorteile bei bundesweit inzwischen mehr als 10.000 PLUS-Partnern. Sie erhalten Ermäßigungen und Vergünstigungen beispielsweise bei Musical-Besuchen, in Freizeitparks, bei Zeitschriftenabos oder bei vielen kulinarischen Spezialitäten. Die PLUS-Partner werden unter www.vr-bankcardplus.de aufgeführt und sind auch von unterwegs via Smartphone bequem mit der VR-BankCard PLUS-App oder über Facebook zu finden.
 

von links: Maik Siebrecht (Geschäftsführer Autohaus Siebrecht), Daniel Scholz (Vorstandsmitglied Volksbank Solling eG), Florian Frank (Geschäftsstellenleiter der Hauptgeschäftsstelle Uslar), Anne-Katrin Tauber (Leitung Marketing & Aftersales Autohaus Siebrecht)

Volksbank Solling lädt ein zu Informationsveranstaltung „Erben – Vererben“

13.11.2015

Vererben – Wie mache ich das richtig? Hilfreiche Informationen dazu gibt die Volksbank Solling am 25. November. Damit will sie ihren Kunden helfen, die Früchte ihrer Arbeit möglichst ungeschmälert an ihre Kinder weiterzugeben. Durch vorausschauende Regelungen und Vorsorge für den Todesfall ist viel gewonnen, denn eine geordnete Vermögensübertragung vermeidet Streit und unnötige Kosten. Zunehmend setzt sich auch die Volksbank Solling eG, die weiterhin als starker Finanzpartner mit 11 Geschäftsstellen in der Region vertreten ist, mit den Fragestellungen der Weitergabe, Fortführung und Vererbung von Vermögenswerten auseinander.  


Zu diesem sensiblen Thema präsentiert die Volksbank Solling einen Abend voller Fakten für ihre Kunden am Mittwoch, 25. November 2015, um 19:00 Uhr im Sitzungssaal der Haupt-stelle in Hardegsen, Vor dem Tore 10. Referentin dieser Veranstaltung ist Frau Monika Dittmer, Rechtspflegerin und Juristin i.R., die bereits im vergangenen Jahr sehr erfolgreich zu den Themen Vorsorgevollmacht, Betreuungs- und Patientenverfügung referiert und die Kunden begeistert hat. Da für diese Veranstaltung nur eine begrenzte Platzanzahl zur Verfügung steht, bittet die Volksbank um frühzeitige Anmeldung in den Geschäftsstellen oder bei dem zuständigen Kundenberater.