APPsolut flexibel

Begeisterte Teilnehmer bei APP-Schulung für Junggebliebene

Bereits zum vierten Mal veranstaltete die Volksbank Solling gemeinsam mit ihrem Kooperationspartner, dem Gymnasium Uslar, das Schulungsprojekt für Junggebliebene. Am Nikolaustag drehte sich in diesem Jahr alles um Apps. Im Sitzungssaal der Volksbankfiliale in Uslar stand den Teilnehmern ein freies WLAN zur Verfügung und somit konnten alle gleich die theoretischen Anleitungen, die sie von den drei Jungreferenten Tristan Müller, Jonas Heese und Julian Schierschke erhielten, am eigenen Handy ausprobieren. Es wurde kräftigt gegoogelt, Apps heruntergeladen, Kontake und Termine angelegt und das ein oder andere technische Problem ganz nebenbei mit gelöst. Selbst in der kleinen Kaffeepause wurde lebhaft weiterdiskutiert und allerlei Informationen untereinander ausgetaucht.

Winnie Thielbeer, Mitarbeiterin unseres Hauses und Expertin in elektronischen Bankdienstleistungen, nahm die Teilnehmer mit in die Welt der Bankingapps und zeigte schon einmal kurz auf, welche neuen zahlreichen Möglichkeiten den Nutzern zur Verfügung stehen und wo die Entwicklung in Zukunft hingeht.

Die Resonanz war auch in diesem Jahr wieder sehr positiv und alle Beteiligten waren sich einig, dass diese Art der Wissensvermittlung nicht nur viel Spaß macht, sondern auch die zahlreichen Bedenken und Verunsicherungen nimmt. 

Der Workshop erleichterte nicht nur den Senioren den Zugang zu den neuen Medien, sondern ermöglichte auch den Schülern, einmal in die Lehrerrolle zu schlüpfen und zu lernen, was es heißt, sich mit Geduld und Flexibilität auf die unterschiedlichen Vorkenntnisse der Teilnehmer einzustellen.