Senioren gehen online

Bereits zum 2. Mal wurde das Gemeinschaftsprojekt von Volksbank Solling und Gymnasium Uslar „Computerkurs für Junggebliebene“ sehr erfolgreich durchgeführt.

Bis auf den letzten Platz war am Dienstag der Computerraum des Uslarer Gymnasiums gefüllt. Insgesamt 30 Senioren aus dem gesamten Geschäftsgebiet der Volksbank hatten sich für den  Computerkurs für Junggebliebene angemeldet und erlebten einen sehr informativen und kurzweiligen Nachmittag. Der Workshop, der bereits zum zweiten Mal gemeinsam von zwei Schülern des Gymnasiums und Mitarbeitern der Volksbank Solling durchgeführt wurde, kam wieder sehr gut bei den Teilnehmern an. Julia Bielefeldt und Nils Kadoke, beides Schüler des 12. Jahrgangs, schlüpften für einen Nachmittag in die Lehrerrolle, erklärten den Teilnehmern die sozialen Netzwerke, referierten über aktuelle Apps und standen für Fragen rund um den Computer zur Verfügung. Selbst in der Kaffeepause wurden Informationen ausgetauscht, Fragen beantwortet und sehr lebhaft über die digitale Welt diskutiert.

Frisch gestärkt ging es nach der Pause weiter mit dem Onlinebanking und dem neuen Bezahlsystem „paydirekt“. Winnie Thielbeer, Mitarbeiterin der Volksbank und zuständig für die elektronischen Bankdienstleistungen, stellte anhand einer Demoversion den Einstieg und das Handling des Onlinebankings vor. Begleitet wurde sie dabei von der Auszubildenden Judith Strohmeier, die alle Teilnehmer über aktuelle Banking- und ServiceApps informierte. Auch das abschließend vorgestellte neue Bezahlsystem „paydirekt“ fand die Aufmerksamkeit der Gruppe.

Eine „rundum gelungene Veranstaltung“ lautete am Ende das Feedback der Gruppe. Eine Fortführung im nächsten Jahr wurde gewünscht.